Teilintegrierter

Viele Camper sind der Ansicht, dass ein Teilintegrierter das typische Wohnmobil ist.

Was ist ein Teilintegrierter?

Beim Teilintegrierten handelt es sich um eine Fahrzeugkategorie, die aus einem Serienmäßigen Fahrerhaus mit einem Aufbau besteht. Der Aufbau stammt dabei nicht vom Fahrzeughersteller. Der Aufbauhersteller fertigt den Aufbau und setzt ihn auf das Fahrgestell auf. Dabei bleibt das Fahrerhaus als solches erkennbar, aber es wird im Inneren in den Wohnraum integriert.

Über dem Fahrerhaus befinden sich keine Schlafplätze. Hier ist entweder Stauraum oder einfach nur Freiraum für mehr Kopffreiheit. 

Fahrer- und Beifahrersitz sind beim Teilintegrierten Wohn- oder Reisemobil drehbar konstruiert. Sie werden um 180 Grad gedreht in den Wohnbereich integriert.

Dabei fehlen über dem Fahrerhaus die Schlafplätze, die es im Alkovenmobil gibt. Aber viele Camper finden, dass ein Teilintegrierter optisch stimmiger wirkt als ein Reisemobil mit großer Schlafnase über dem Fahrerhaus.

Auf alle Fälle kann man sicher sagen, dass die Gesamthöhe eines Teilintegrierten Mobils geringer ist. Das bietet eine gute Möglichkeit für einen doppelten Boden. Dadurch kann die Wintertauglichkeit erhöht werden und das Fahrverhalten in Kurven ist neutraler, die Seitenneigung geringer. Den fehlenden Alkoven merkt man auch beim Kraftstoffverbrauch. Hier macht sich die geringere Stirnfläche bemerkbar.

Gefertigt wird der Aufbau auch beim Teilintegrierten aus einem Verbundwerkstoff. Meist mit einer Außenhaut aus Kunststoff. Die Isolierschicht besteht aus Polystyrol, die Innenverkleidung aus einem Kunst- oder Naturstoff. Verstärkt wird der Wandaufbau durch ein Gerüst aus Holzleisten. Zusammen mit Klebstoff werden die Wandelemente unter Temperatur verpresst.

Für wen ist ein Teilintegrierter geeignet?

Empfehlenswert ist ein Teilintegriertes Wohnmobil besonders für Camper die ohne Kinder reisen und selber nicht über eine Leiter ins Bett klettern möchten oder können.

Die geringere Höhe über der Vorderachse kann sich unter Umständen auch in bestimmten Gegenden bei der Straßenmaut oder bei manchen Fährverbindungen beim Transferpreis bemerkbar machen.

Preisfrage

Preislich liegt ein Teilintegrierter in der Regel höher als ein Campingbus, ein Kastenwagen oder ein Alkovenmobil. Ausnahmen bestätigen natürlich auch hier wieder die Regel und so kann es vom einen oder anderen Hersteller durchaus auch mal ein Schnäppchen geben.